Förderung

Hauptinhalt

Förderprogramme von A – Z


Kompetenzentwicklung von Beschäftigten (Bildungsscheck)

Bezeichnung Förderprogramm

Förderung der Kompetenzentwicklung von Beschäftigten/Bildungsscheck

Wer wird gefördert?

  • Beschäftigte in Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen
  • Berufsrückkehrer/-innen unter bestimmten Voraussetzungen

Was wird gefördert?

  • Weiterbildung von Beschäftigten im Unternehmen (betrieblicher Zugang)
  • Weiterbildung von einzelnen Beschäftigten (individueller Zugang)

Wie sind die Konditionen?

Bezuschusst werden 50 Prozent der Kursentgelte, maximal 2.000 Euro je Bildungsscheck (2013 – 2015).

Wo ist der Antrag zu stellen?

Weiterbildungsinteressierte finden regionale Beratungsstellen auf der Seite Weiterbildungsberatung in Nordrhein-Westfalen – Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH

Weiterbildungsanbieter finden Informationen und Antragsformulare auf der Seite Bildungsscheck NRW – Europäischer Sozialfonds (ESF) in Nordrhein-Westfalen

Wann ist der Antrag zu stellen?

  • Ausstellung des Bildungsschecks vor Kursbeginn
  • Bildungsscheckinhaber übergibt Bildungsschecks an Weiterbildungsanbieter bei Kursbuchung
  • Einreichung des Bildungsscheck durch den Weiterbildungsanbieter an die Bezirksregierung Münster nach Kursbeginn zur Auszahlung

Welche Rechtsgrundlage besteht?

  • § 23 und § 44 Landeshaushaltsordnung
  • ESF-Förderrichtlinie

Wer informiert weiter?

  • Weiterbildungsberatungsstellen vor Ort
    Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH

Rechtsvorschriften

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}