Förderung

Hauptinhalt

Förderprogramme von A – Z


Denkmalförderung

Bezeichnung Förderprogramm

Denkmalförderung

Wer wird gefördert?

Gemeinden (GV), Private, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Denkmalpflegeorganisationen, gemeinnützige Träger

Was wird gefördert?

Maßnahmen zu Schutz und Pflege von Denkmälern, Erhalt und Instandsetzung der denkmalwerten Substanz

Wie sind die Konditionen?

Höhe der Zuwendung, bezogen auf die denkmalbedingten zuwendungsfähigen Ausgaben:

  • bei Gemeinden (GV) 40 – 50 Prozent,
  • bei Privaten, Kirchen etc. maximal 33,3 Prozent.

Wo ist der Antrag zu stellen?

In zweifacher Ausfertigung über die untere Denkmalbehörde (Gemeinde) bei der

Bezirksregierung Münster
Dezernat 35, Denkmalangelegenheiten
Domplatz 1 – 3

48143 Münster

Wann ist der Antrag zu stellen?

bis zum 1. Oktober für das Folgejahr

Welche Rechtsgrundlage besteht?

§ 35 Denkmalschutzgesetz NRW (DSchG) in Verbindung mit den Förderrichtlinien Denkmalpflege

Was noch wichtig ist?

Voraussetzungen: Eintragung in die Denkmalliste beziehungsweise endgültige Unterschutzstellung, Erlaubnis der unteren Denkmalbehörde gemäß § 9 DSchG, kein vorzeitiger Maßnahmebeginn

Wer informiert weiter?

Bezirksregierung Münster
Dezernat 35, Denkmalangelegenheiten
Domplatz 1 3

48143 Münster

Downloads

Rechtsvorschriften

Kommunalaufsichtlicher Fragenkatalog – Anlage zum Förderantrag

Das Gemeindefinanzierungsgesetz (§ 31 GFG 2011) wie auch die Verwaltungsvorschrift zu § 44 Landeshaushaltsordnung (Ziffer 2.6. VVG) sehen eine Beteiligung der Kommunalaufsicht im Rahmen der Förderverfahren mit Kommunen vor.

Hierfür werden antragstellende Kommunen – unabhängig von der jeweiligen Haushalts­situation – gebeten, den Fragebogen ausgefüllt den Antragsunterlagen an die Fachdezernate beizufügen.

Bitte beachten Sie, dass dem Fragebogen zu investiven und konsumtiven Anteilen die Stellungnahme der unteren Kommunalaufsicht zur Haushaltsverträglichkeit beizufügen ist.
Bei Anträgen von kreisangehörigen Kommunen, deren Haushalt nicht fiktiv ausgeglichen ist, ist die Stellungnahme der unteren Kommunalaufsicht beizufügen.

Verwandte Themen

Zusätzliche Informationen

Downloads

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}