Förderung

Hauptinhalt

Förderprogramme von A – Z


Alleen-Programm

Bezeichnung Förderprogramm

Alleen-Programm

Wer wird gefördert?

Das Land NRW gewährt Zuwendungen für Maßnahmen im Rahmen des Alleen-Programms an Gemeinden, Gemeindeverbände, natürliche Personen und juristische Personen des Privatrechts.

Was wird gefördert?

Die Neuanlage (Mindestlänge 300 Meter), Ergänzung und Wiederherstellung von Baumalleen entlang von Kreis- und Gemeindestraßen, Wirtschaftswegen und Rad- und Wanderwegen.

Wie sind die Konditionen?

Die Projektförderung erfolgt als Zuschuss/Zuweisung mit bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Zuwendung muss bei kommunalen Zuwendungsempfängern mindestens 12.500 Euro und bei privaten Zuwendungsempfängern mindestens 2.000 Euro betragen.

Wo ist der Antrag zu stellen?

Die Antragsunterlagen sind bei der Bezirksregierung Münster, Dezernat 51 einzureichen.

Wann ist der Antrag zu stellen?

Vor Maßnahmenbeginn

Welche Rechtsgrundlage besteht?

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Anpflanzung von neuen und Ergänzung bestehender Alleen in Nordrhein-Westfalen vom 28.8.2008 in Verbindung mit § 44 LHO und den Verwaltungsvorschriften (VV) für Zuwendungen an Gemeinden ANBestG und den VV für Zuwendungen an den außergemeindlichen Bereich ANBestP.

Downloads

Verwandte Themen

Zusätzliche Informationen

Downloads

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}