Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Gruppenfoto Schornsteinfeger

Urkunden aus der Bezirksregierung für Bezirksschornsteinfeger: v.l. Mario Schwering, Michael Warmes, Peter Rickert, Michel Rickert, Kai Steffensmeier, Benjamin Höffelmann, Andreas Voskort, Gunhild Wiering (Bezirksregierung), Klaus Voskort, Karl-Heinz van Wesel (Obermeister der Schornsteinfeger-Innung Münster) © Bezirksregierung Münster


30.01.2018
Sechs Bezirks­schorn­steinfeger bestellt

Münster/Coesfeld/Recklinghausen/Steinfurt/Warendorf. In der Bezirksregierung Münster sind heute (30. Januar) sechs Schornsteinfeger mit neuen Aufgaben bestellt worden. Benjamin Höffelmann, Michel Rickert, Mario Schwering, Kai Steffensmeier, Andreas Voskort und Michael Warmes sind zu bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern bestellt worden. Peter Rickert wurde auf seinen Antrag in den Ruhestand verabschiedet. In einer Feierstunde gratulierten Gunhild Wiering von der Bezirksregierung sowie Karl-Heinz van Wesel, Obermeister der Schornsteinfeger-Innung Münster, den Handwerkern zu ihrem neuen Aufgabenfeld.

Erstmalig zu bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern bestellt:

Schornsteinfeger

Andreas Vorkort (l) und Benjamin Höffelmann sind als Bezirksschornsteinfeger mit Aufgaben im Kreis Recklinghausen bestellt © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Benjamin Höffelmann (40) aus Recklinghausen erhielt heute seine erste Bestellungsurkunde zum bevollmächtigten Bezirks­schornsteinfeger. Er hatte sich in dem vorgeschriebenen Bewerbungs­verfahren durchgesetzt und wird den Kehrbezirk 32 im Kreis Reckling­hausen ab dem 1. Februar 2018 für die kommenden sieben Jahre verwalten. Höffelmann wird den Kunden im Bezirk bekannt sein, da er bereits seit 1998 als Geselle und Meister in diesem Kehrbezirk arbeitet. Der Kehrbezirk wurde bisher von Ulrich Tschanovitsch verwaltet. Leider ist er in der vergangenen Woche verstorben. Zum Kehrbezirk gehört das Nordviertel der Stadt Recklinghausen.

Andreas Voskort (47) aus Waltrop ist heute mit einer Urkunde zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger bestellt worden. Zuvor durchlief er erfolgreich das vorgeschriebene Auswahl­verfahren. Er wird den Kehrbezirk 13 im Kreis Recklinghausen ab 1.März 2018 für die nächsten sieben Jahre verwalten. Voskort hat bereits langjährig im Kreis Recklinghausen als Geselle und Meister in einem Schornsteinfeger­betrieb gearbeitet. Zu seinem Kehrbezirk gehören Dorsten-Hervest, Dorsten- Wulfen sowie Marl-Brassert und der Chemiepark Marl.

Schornsteinfeger

v.l. Mario Schwering und Michel Rickert führen Kehrbezirke im Kreis Steinfurt. Peter Rickert (r) gibt seinen Kehrbezirk in junge Hände. © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Michel Rickert (38) aus Rheine hat heute seine Bestellungs­urkunde für den Kehrbezirk 3 im Kreis Steinfurt erhalten. Zuvor hatte er sich in einem Ausschreibungs­verfahren gegen Mitbewerber durchgesetzt. Der Kehrbezirk wird bis Ende Februar 2018 noch von seinem Vater, Peter Rickert, verwaltet. Dieser gibt den Kehrbezirk aus Altersgründen ab. Da Michel Rickert bereits seit 1999 nach erfolgreicher Gesellenprüfung im Betrieb seines Vaters tätig ist, wird den Kunden ein vertrautes Gesicht erhalten bleiben. Zum Kehr­bezirk gehören Rheine-Elte, Rheine-Gellendorf und Rheine-Rodde sowie Hörstel-Bevergern.  Die Bestellung ist auf sieben Jahre befristet.

Mario Schwering (39) aus Ibbenbüren ist heute mit Wirkung vom 1. März 2018 nach den Vorschriften des Schornsteinfeger-Handwerksgesetz zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk 24 im Kreis Steinfurt bestellt worden. Zu seinem neuen Bezirk gehören die Gemeinde Lienen sowie Lengerich-Hohne. In dem vorgeschriebenen öffentlichen Ausschreibungsverfahren hatte er sich erfolgreich gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Für Schwering ist es der erste eigene Bezirk, den er verwalten wird. Zuvor hat er im Kreis Steinfurt in verschiedenen Kehrbezirken gearbeitet. Schwering tritt die Nachfolge von Stephan Büker an, der einen anderen Bezirk im Kreis Steinfurt übernommen hat. Die Bestellung ist auf sieben Jahre befristet.

Schornsteinfeger

Kai Steffensmeier führt den Kehrbezirk 1 Warendorf als Bezirksschornsteinfeger. © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Kai Steffensmeier (40) aus Ahlen ist zum 1. Februar 2018 erstmalig zum bevoll­mächtigten Bezirks­schornsteinfeger für den Kehrbezirk 1 im Kreis Warendorf bestellt worden. Er hatte sich zuvor erfolgreich in dem vor­geschriebenen öffentlichen Ausschreibungsverfahren gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Steffensmeier ist seit 2003 als angestellter Schornsteinfegermeister im Kreis Warendorf beschäftigt.

Der Kehrbezirk Warendorf 1, der zurzeit noch von Wilhelm Brunschier, der den Kehr­bezirk aus Alters­gründen abgibt, verwaltet wird, umfasst Drensteinfurt- Rinkerode und Drensteinfurt-Walstedde  sowie die Bauernschaften Altendorf, Eickenbeck, Ossenbeck und Rieth. Die Bestellung ist auf sieben Jahre befristet.

Kehrbezirk für weitere sieben Jahre

Schornsteinfeger

Michael Warmes führt den Kehrbezirk 2 Coesfeld als Bezirksschornsteinfeger auch in den kommenden sieben Jahren © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Michael Warmes (45) aus Coesfeld ist für weitere sieben Jahre für den Keh­rbezirk 2 im Kreis Coesfeld zum bevollmächtigten Bezirks­schornstein­feger bestellt worden. In dem vorgeschriebenen öffentlichen Aus­schreibungs­verfahren hatte er sich erfolgreich gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Er wird diesen Kehrbezirk, für den er seit dem Jahr 2011 bevoll­mächtigt ist, weiterhin verwalten. Der Kehrbezirk umfasst die Stadt Velen und deren Ortsteile Velen-Ramsdorf sowie Borken-Gemen.

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}