Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Mann hält eine Rede

Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers begrüßte die Teilnehmer am bundesweiten Treffen der Vergabekammern in den Räumlichkeiten der Bezirksregierung Münster. © Bezirksregierung Münster


17.05.2018
Vergabekammern des Bundes und der Länder treffen sich bei der Bezirksregierung Münster

Münster. Zum ersten Mal seit dem Jahr 2004 ist die Bezirksregierung Münster Gastgeber des Treffens der Vergabekammern des Bundes und der Länder. Das Treffen, an dem auch Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundeskartellamtes teilnehmen, findet am 16. und 17. Mai statt.

Die besondere Wichtigkeit der Vergabekammern aus Sicht der Bezirksregierung Münster, insbesondere auch mit Blick auf die Wirtschaft, stellte Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers in seiner Begrüßung heraus. „Rechtssichere Auftragsvergaben prägen das Vertrauen in einen fairen Markt und damit das Investitionsklima insgesamt – daher ist Ihr Wirken für unsere Wachstumsregion von besonderer Bedeutung,“ sagte Scheipers.

In den Vergabekammern geht es bundesweit um gerichtsähnliche Verfahren, in denen sich in der Regel der bei einem Auftrag nicht zum Zuge gekommene Anbieter und die jeweilige öffentliche Einrichtung gegenüberstehen. Subjektiver Rechtsschutz, Korruptionsbekämpfung oder auch die Förderung des Wettbewerbes, um angemessene Preise zu erzielen - das sind Ziele, für die es die Vergabekammern gibt.

In dem allgemeinen Erfahrungsaustausch, der zweimal im Jahr im örtlichen Wechsel stattfindet, geht es diesmal schwerpunktmäßig unter anderem um die sogenannte E-Vergabe, da das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) zukünftig nur noch elektronische Vergabeverfahren vorsieht.

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}