Amtliche Bekanntmachung

Sie sind hier:

 

Fortschreibung des Regionalplans Münsterland - Sachlicher Teilabschnitt "Energie"

Bild Erneuerbare EnergienAngesichts der aktuellen Entwicklungen in der nationalen Energiepolitik, der geplanten Novellierung des Landesentwicklungsplanes NRW und auch auf Wunsch zahlreicher Beteiligter hat der Regionalrat Münster am 04. Juli 2011 (Sitzungsvorlage 29/2011) beschlossen, das Kapitel "Energie" (Kapitel VI.1) aus der aktuellen Fortschreibung des Regionalplans auszuklammern und dafür ein eigenständiges Erarbeitungsverfahren für einen sachlichen Teilabschnitt "Energie" durchzuführen.

Inhalte / Themenbereiche

Der Sachliche Teilplan "Energie" wird textliche und zeichnerische Ziele, Grundsätze und Erläuterungen
• zur Nutzung der Windenergie
• zu Standorte bzw. Kriterien für Freiflächenphotovoltaikanlagen
• zu Standorte bzw. Kriterien für nicht privilegierte Biogasanlagen
• zu Standorte bzw. Kriterien für regenerative Energieparks
• zu Kraftwerksstandorte
• zu Leitungsbänder und
• ggfls. Aussagen zur Nutzung der unkonventionellen Erdgasvorkommen enthalten.

Aktueller Stand und weitere Verfahrensschritte

Zurzeit wird der Entwurf des Regionalplans Münsterland sachlicher Teilplan "Energie" und der Umweltbericht erarbeitet.

Es ist beabsichtigt Ende Juni 2014 den Erarbeitungsbeschluss für den Regionalplan Münsterland sachlicher Teilplan "Energie" durch den Regionalrat fassen zu lassen und anschließend mit dem Beteiligungsverfahren zu beginnen. Die Dauer des Beteiligungsverfahrens wird der Regionalrat im Zusammenhang mit dem Erarbeitungsbeschluss festlegen.

Mit einem Rundschreiben vom 05.12.2013 wurden alle Kreise und Kommunen des Münsterlandes über diesen Sachstand informiert.


Am 13.März 2013 hat die Bezirksregierung dem begleitenden Arbeitskreis den Planungsstand, die Grundlagen und Kriterien vorgestellt und weitere Arbeitsschritte abgestimmt. Auch wurde die Möglichkeit von Zielabweichungsverfahren nach § 16 LPlG den Kreisen des Münsterlandes und der Stadt Münster aufgezeigt.


Die Bezirksregierung hat darauf aufbauend ein erstes textliches Grobkonzept erstellt und mit diesem die notwendige Umweltprüfung durch das Scopingverfahren (Festlegung des Untersuchungsrahmens gem. § 14f UVPG) am 27.03.2013 eingeleitet.


Im September und Oktober 2013 stellt die Bezirksregierung Münster den Kreisen und Kommunen des Münsterlandes im Rahmen eines Informationsaustausches den aktuellen Sachstand und das weitere Regionalplanverfahren für den Sachlichen Teilplan Energie vor.


Informationsleiste

Ansprechpartner/in:

Info