Amtliche Bekanntmachung

Sie sind hier:

 

Aktuelles aus der Regionalplanung

1. Änderung des aufgestellten Regionalplans Münsterland - Neudarstellung eines GIB auf dem Gebiet der Stadt Beckum

Bild GIB Beckum

Die Stadt Beckum hat die 1. Änderung des aufgestellten Regionalplans Münsterland beantragt. Für die Erweiterung der Firma Berief am vorhandenen Standort in Beckum-Roland sollen im Rahmen eines Flächentausches so die regionalplanerischen Voraussetzungen geschaffen werden.

Am 24. März 2014 hat der Regionalrat Münster die Erarbeitung dieser Regionalplanänderung einstimmig beschlossen. In der Zeit vom 14. April 2014 bis einschließlich 16. Mai 2014 hat die Öffentlichkeit Gelegenheit zur Abgabe von Stellungnahmen. mehr

Raumordnungsverfahren für den Neubau einer Ferngasleitung von Gronau-Epe nach Werne - Antragskonferenz

Bild Leitungsbau

Die Erdgastransportgesellschaft Open Grid Europe GmbH (OGE) plant den Neubau einer ca. 70 km Ferngasleitung von Gronau - Epe nach Werne. Dieses Vorhaben ist begründet im Netzentwicklungsplans (NEP) Gas 2013 der Bundesnetzagentur. Die Ferngasleitung soll mit einem Durchmesser von 1200 mm (DN 1200) gebaut werden.

Zur Prüfung der Raumverträglichkeit dieses raumbedeutsamen Vorhabens führt die Bezirksregierung Münster ein Raumordnungsverfahren durch. mehr





Foto © / Open Grid Europe

Neue Ziele_für die Region - Fortschreibung des Regionalplans Münsterland

Logo Fortschreibung RegionalplanDer Regionalrat Münster hat am 16.Dezember 2013 in seiner letzten Sitzung dieses Jahres den neuen Regionalplan für das Münsterland aufgestellt. Er regelt, wo und in welchem Umfang in Zukunft Flächen für Wohnbebauung, Wirtschaftsbetriebe, Landwirtschaft, Natur- und Klimaschutz oder für die Gewinnung von Bodenschätzen zur Verfügung stehen können. mehr

Fortschreibung des Regionalplans Münsterland: Sachlicher Teilplan "Energie"

WindenergieAngesichts der aktuellen Entwicklungen in der nationalen Energiepolitik, der geplanten Novellierung des Landesentwicklungsplanes NRW und auch auf Wunsch zahlreicher Beteiligter hat der Regionalrat Münster am 04. Juli 2011 (Sitzungsvorlage 29/2011) beschlossen, das Kapitel "Energie" aus der aktuellen Fortschreibung des Regionalplans auszuklammern und dafür - nach Vorliegen der wichtigsten aktuellen Informationen und Vorgaben - ein eigenständiges Erarbeitungsverfahren für einen sachlichen Teilplan durchzuführen. mehr

Sachlicher Teilplan "Bereiche zur Sicherung und zum Abbau für den Rohstoff Kalkstein"

Kalksteinabgrabung

Aufgrund der besonderen Problematik der Darstellung von Abgrabungsbereichen im Teutoburger Wald hat der Regionalrat in seiner Sitzung am 23.September 2013 einstimmig beschlossen, dass die textlichen und zeichnerischen Darstellungen der Bereiche zur Sicherung und zum Abbau (Abgrabungsbereiche) für den Rohstoff Kalkstein aus dem laufenden Erarbeitungsverfahren zur Fortschreibung des Regionalplans herausgenommen werden. Die Regionalplanungsbehörde wurde mit der Vorbereitung eines sachlichen Teilplans beauftragt. (Sitzungsvorlage 38/2013).

Die textlichen und zeichnerischen Festlegungen des noch geltenden Regionalplans für den Regierungsbezirk Münster -Teilabschnitt Münsterland- zu den Bereichen zur Sicherung und zum Abbau für den Rohstoff Kalkstein behalten weiterhin Gültigkeit.

Landesentwicklungsplan NRW - Öffentlichkeitsbeteiligung abgeschlossen

LEPLogo

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 25. Juni 2013 beschlossen, einen neuen Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen (LEP NRW) zu erarbeiten. In diesem sollen künftig alle landesplanerischen Festlegungen gebündelt werden.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit und der betroffenen Behörden zum Entwurf des Landesentwicklungsplans ist abgeschlossen.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Intenetseiten der Landesregierung NRW.

Landesentwicklungsplan NRW - Sachlicher Teilplan Großflächiger Einzelhandel ist rechtswirksam

Bild Abgrabung

Die Erarbeitung des „Sachlichen Teilplans Großflächiger Einzelhandel“ des Landesentwicklungsplans NRW ist abgeschlossen. Durch Veröffentlichung der Rechtsverordnung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Nordrhein - Westfalen vom 12.07.2013 ist er am 13. Juli 2013 in Kraft getreten.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Intenetseiten der Landesregierung NRW.

Informationsleiste

Ansprechpartner/in:

Info