Amtliche Bekanntmachung

Sie sind hier:

 

Wirtschaft, Arbeitsmarkt

Ein Hauptziel der Wirtschaftspolitik des Landes ist es, durch Stärkung der Wirtschaftskraft ein ausreichendes Angebot von Arbeitsplätzen zu schaffen und dauerhaft zu sichern. Somit wird die Position des Wirtschaftsstandorts NRW in Europa gestärkt und ausgebaut.

Das Dezernat 34 –Gewerbliche Wirtschaft- ist in unterschiedlichen Bereichen für die Begleitung von Maßnahmen der Wirtschaftsförderung und Arbeitsmarktprogramme zuständig.

Unter Anderem ist das Dezernat 34 für die Begleitung transnationaler Fördermaßnahmen (Interreg IVa) verantwortlich. Die Unterstützung von Förderprojekten zum Ausbau wirtschaftsnaher Infrastruktur einschließlich Tourismusinfrastruktur (RWP-Infrastruktur) sowie die Förderung einzelbetrieblicher Investitionen (auch Tourismusgewerbe) in den Gebieten, in denen eine nachhaltige Strukturschwäche besteht (RWP-gewerbliche Wirtschaft), sind weitere Schwerpunkte des Dezernates. Abgerundet wird dieses Spektrum durch die Beteiligung der BR in diversen Wettbewerbsverfahren.

Es zählt zu den Hauptaufgaben den Antragstellern durch kompetente Beratungsleistungen zu einem problemlosen Projektverlauf zu verhelfen. In ausgewählten Bereichen, zu denen insbesondere auch die ESF-kofinanzierten Programme im Rahmen der Arbeitspolitik zählen, nimmt die BR die Funktion der Bewilligungsbehörde wahr. Fördercontrolling sowie eine Finanzkontrolle sind Bestandteile der Abwicklungs- und Prüfungsaufgaben des Dezernates 34.

Förderprogramme



zurück zu Förderungen

Informationsleiste

Ansprechpartner/in:

Info