Amtliche Bekanntmachung

Sie sind hier:

 

Regierungspräsident verabschiedet Polizeipräsidentin a. D.Ursula Stegelmeyer

Münster/Recklinghausen. Mehr als zehn Jahre leitete Ursula Stegelmeyer das Polizeipräsidium Recklinghausen als Präsidentin. Bei einem persönlich gehaltenen Besuch in Münster verabschiedete Regierungspräsident Dr. Jörg Twenhöven die scheidende Polizeipräsidentin gestern (27. Dezember) in den Ruhestand. "Sie haben das Präsidium in Recklinghausen – immerhin das zweitgrößte in NRW – mit sicherer Hand geführt und alle Modernisierungsprozesse konsequent mitgetragen", lobte Twenhöven. Dazu gehörte unter anderem die Einführung von zwei "Mobilen Wachen", der Aufbau einer neuen Leitstelle, sowie die Ausstattung der gesamten Behörde mit Computern. Ursula Stegelmeyer war zum Schluss Vorgesetzte von über 1300 Beamten. "Nicht nur die Landesregierung konnte sich immer auf Sie verlassen", so Twenhöven, "sondern auch Ihre Beschäftigten. Sie haben die Interessen des Präsidiums und engagiert und konstruktiv – aber auch hartnäckig vertreten. Die Bürger im Kreis Recklinghausen konnten ruhig schlafen – und daran hatten Sie einen großen Anteil."

Ursula Stegelmeyer hat ihr Amt vor kurzem an Katharina Giere übergeben.

Hinweis an die Redaktionen: Auf Anfrage kann ein Foto von der Verabschiedung übersandt werden.

28.12.2004

Informationsleiste

Ansprechpartner/in:

Info